Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Himmelsstreifen

Das schweigende Klassenzimmer

Im Rahmen der Reihe Himmelsstreifen fand am 07.03.18 wieder ein Besuch in den Innenstadtkinos statt. Diesmal stand der Film „Das schweigende Klassenzimmer“ auf dem Programm. Im Mittelpunkt der Handlung steht eine ostdeutsche Abiturklasse, die sich anlässlich des Ungarischen Volksaufstands 1956 zu einer Schweigeminute für die Opfer im Unterricht entscheidet. Die Solidaritätsbekundung hat Reaktionen zur Folge, mit denen die Schüler nicht gerechnet haben.

Nach der Vorführung trafen sich ca. 20 Interessierte im Haus der Katholischen Kirche, um bei Wein, Wasser und Knabbereien über den Film zu diskutieren. Die ersten Reaktionen der Teilnehmenden reichten von „erschütternd“, „bewegend“ über „sehr authentisch“ bis hin zu „sprachlos“. Neben spannenden Gesprächen über die Charaktere, den Sozialismus und die Kernaussage des Films konnte eine Zeitzeugin, die sich zufällig unter den Teilnehmenden befand, wertvolle Einblicke in das Leben in der ehemaligen DDR geben.
Mit vielen Eindrücken und viel Stoff zum Nachdenken endete gegen 21 Uhr ein packender Kinoabend.