Katholisches Bildungswerk Stuttgart keb – Katholische Erwachsenenbildung

Religionen und Kulturen

Jüdisches Leben heute

Eine Einführung

Do 02.05. – Mo 24.06.24

K-24-1-1251

Do 02.05. | 16.05. | 10.06. | 24.06.24, jeweils 18:00 – 20:00 Uhr

Haus der Katholischen Kirche; letzter Termin in der Synagoge

Eintritt frei, Spenden erbeten

Termin speichern

Papst Johannes Paul II. sprach von den Juden als den älteren Geschwistern der Christen. In Deutschland hat das Judentum eine jahrtausendealte Geschichte. Aber gerade bei uns bleibt jüdisches Leben oft unsichtbar und kann zum Teil nicht offen gelebt werden; es wird oft nur im Kontext von Debatten um Holocaust und Antisemitismus wahrgenommen.

Dieser vierteilige Kurs will einen Einblick geben in jüdisches Leben in Deutschland heute. Was glauben Juden, wie leben sie ihre Religion? Worum geht es am Sabbat und bei jüdischen Festen? Wie werden sie gefeiert? Was ist koscheres Essen? Es geht aber auch um Schwierigkeiten, denen jüdische Menschen in Deutschland heute ausgesetzt sind.

Die Themen:
  • Abriss der Geschichte des Judentums, wichtige Begriffe, religiöse Strömungen im Judentum
  • Sabbat, koscheres Essen, Feste, Gemeindeleben, Religionsunterricht, Synagoge etc.
  • Wiedererstarkender Antisemitismus in Deutschland und die Bedeutung Israels für jüdisches Leben in der Welt
  • Führung in der Synagoge

Alle Referent*innen arbeiten ehrenamtlich, die Einnahmen werden an die Jüdische Gemeinde in Stuttgart gespendet.