Katholisches Bildungswerk Stuttgart keb – Katholische Erwachsenenbildung

Philosophie und Allgemeinbildung

Philosophie der Gesundheit

Plädoyer für eine menschenfreundliche Medizin und Psychotherapie

Fr 03.02. – Fr 17.02.23

Logos

Fr 03.02. | 10.02. | 17.02.23, jeweils 9:30 – 12:30 Uhr

Thomas Gutknecht, Dipl. Theologe, Philosophischer Praktiker

Haus der Katholischen Kirche

69,00 €

Termin speichern

Der große Arzt Victor von Weizsäcker meinte: “Nichts Seelisches hat keinen Leib, nichts Organisches hat keinen Sinn… Der Mensch bekommt seine Krankheit nicht nur, er macht sie auch. Krankheit ist Können.” Nicht weniger ist wohl auch Gesundsein mit Lebenskönnerschaft verbunden – wenngleich nichts Absolutes. Denn Gesundsein bedeutet, mit Krankheit und Beeinträchtigungen auf gute Weise Mensch sein zu können. In tieferem Sinn ist krank, wer nicht krank sein kann. Je mehr man über die Begrifflichkeit “gesund / krank” nachdenkt, umso mehr wird die Problematik einer dem Menschsein dienenden Heilkunde bewusst. Mehr “sprechende Medizin” wird gefordert. Doch mehr noch wären mehr zuhörende Beistehende beste Medizin – im mehrfachen Sinn des Wortes. Heute, da der Siegeszug der Naturwissenschaften große Erfolge bei Behandlungen nach sich zieht, fehlt es doch an einer Philosophie der Gesundheit, zumal der “großen Gesundheit”. Lassen sich Medizin, Psychotherapie und Philosophie wieder mehr verbinden? Was hält die Philosophie bereit?

Information und Anmeldung: Logos-Institut Thomas Gutknecht, Tel. 0 71 22 / 484, gutknecht@praxis-logos.de

Anmeldung beim Veranstalter/Dozenten