Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Asketischer Protestantismus und moderne Berufskultur

Max Weber über Nachwirkungen der Reformation - Nachmittagsakademie

K-20-1-2304E

DI 07.07.20, 16:30 – 18:00 Uhr

Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Schluchter, Max-Weber-Institut für Soziologie, Universität Heidelberg

Evang. Bildungszentrum Hospitalhof

7,00 € (nur Barzahlung)

Max Weber gilt als einer der bedeutendsten Soziologen des 20. Jahrhunderts. Wie viele seiner Zeitgenossen, beschäftigten ihn die Auswirkungen der Reformation auf Lebensbereiche, die man schon in seiner Zeit gewöhnlich als religionsfern betrachtete. Dies führte ihn zu der These, dass ein Zusammenhang zwischen bestimmten Strömungen des Protestantismus und dem “Geist” des modernen Kapitalismus bestehe. Anlässlich des 100. Todestages Max Webers skizziert der Vortrag diese Gedankengänge und prüft sie kritisch.

Kooperation mit: Evang. Bildungszentrum Hospitalhof, vhs Stuttgart, Treffpunkt 50plus

Keine Anmeldung erforderlich