Katholisches Bildungswerk Stuttgart keb – Katholische Erwachsenenbildung

Gesellschaft und Politik

Eyes of Gaza

Eine Fotoausstellung

Fr 07.10. – Sa 22.10.22

K-22-2-1330

Ausstellung: Sa 08. – Sa 22.10.22, täglich von 9:00 – 19:00 Uhr, außer sonntags
Ausstellungseröffnung: Fr 07.10.22, 19:00 Uhr

Haus der Katholischen Kirche

Eintritt frei

Termin speichern

Überall auf der Welt sehen die Menschen Bilder von Gaza. Die meisten davon sind Nachrichten-Bilder, die die aktuellen Zustände zeigen: Zerstörung, Tod und Verzweiflung. Doch abgesehen von Belagerung und Krieg, die die Menschen im Gazastreifen ertragen müssen, führen sie auch ein “normales” Leben und genießen es in vielerlei Hinsicht, indem sie der Situation trotzen, die auf ihnen lastet.

„Eyes of Gaza“ gibt der jungen Generation durch die Fotografie eine Stimme. Wer die Ausstellung besucht, hat ihren Blick auf den Gaza-Streifen vor Augen. Ihre Fotos spiegeln persönliche und intime Momente des täglichen Lebens und ihrer Umgebung wider, ohne voyeuristisch zu sein. Daneben sind auch ältere Aufnahmen aus Beständen deutscher theologischer Fakultäten zu sehen; die meisten entstanden am Beginn des 20. Jahrhunderts vor dem 1. Weltkrieg.

Der „auswärtige“ Blick von Forschern, die nach Palästina kamen, um nach dem “Heiligen Land” zu suchen, oder auch spätere Bewertungen von Eroberung und Besatzung werden mit der Perspektive derer verschränkt, die heute dort leben. Unweigerlich drängt sich die Frage nach der Rolle der westlichen Christen auf, die Palästina portraitierten – und die nach der Bedeutung ihrer Bilder im Lauf der geschichtlichen Entwicklungen. Aus den alten und den neuen Bildern wird ein Kontinuum von Palästina und palästinensischer Kultur greifbar.

Die Ausstellung wird realisiert mit Katholischem Bildungswerk Stuttgart, pax christi Diözese Rottenburg-Stuttgart, Freunde von Sabeel Deutschland, Pro Ökumene, Förderverein Al Kalima Akademie Bethlehem und Ibn Rushd Fund, Berlin
Keine Anmeldung erforderlich