Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Jawlensky und von Werefkin im Lenbachhaus

Kunstfahrt nach München

K-20-1-2502

SA 08.02.20, 06:30 – 19:00 Uhr

Ingrid Schulz, Kunsthistorikerin

München

72,00 € (inkl. Eintritt, Führungen und Busfahrt)

Zustieg bei Anmeldung angeben. Angabe ist verbindlich!
Abfahrt in Schorndorf: 06:30 Uhr, Heinkelstr. 15, AOK
Abfahrt in Winnenden: 06:30 Uhr, Busbahnhof, Bahnhofsvorplatz
Abfahrt in Fellbach: 06:50 Uhr, Bahnhof, Bushaltestelle gegenüber Bäckerei Reimann

In der Ausstellung Lebensmenschen. Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin werden die individuellen künstlerischen Werdegänge beider Persönlichkeiten verfolgt, zueinander in Beziehung gesetzt und mit ihren ständig in Veränderung begriffenen privaten Verhältnissen in Verbindung gebracht. Marianne von Werefkin, der “russische Rembrandt”, widmete sich lange Zeit der Ausbildung und Förderung des etwas jüngeren Jawlensky. Mit ihm zog sie 1896 nach München, sie waren Mitbegründer der Neuen Künstlervereinigung München, aus der zwei Jahre darauf der Blaue Reiter hervorging. Nicht nur einzeln, sondern auch als Paar leisteten sie einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Moderne am Beginn des 20. Jahrhunderts.

Nach der Führung ist Zeit zum Bummeln in München.

Kooperation mit: vhs Schorndorf, vhs Winnenden, vhs Unteres Remstal

Veranstalter im Sinne des Reisegesetzes ist das Busunternehmen Ernst Maier, Kaisersbach