Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Hautnah erlebt und mit Abstand betrachtet

Spielend lernen - mit der Lernform Theater

K-19-1-4202

MI 08.05.19 – MI 05.06.19

Mi 08.05.|15.05.|22.05.|05.06.19, jeweils 18:30 – 21:30 Uhr

Franz W. Kunstleben, Dipl.Theologe, Theaterpädagoge

Haus der Katholischen Kirche

80,00 €

Geschichten, die das Leben schreibt, in der Gruppe gemeinsam zu erfinden und auf der Bühne improvisierender Weise darzustellen und auszuagieren, lässt uns hautnah erleben, wie es oft im richtigen Leben zugeht. Und wir können es zugleich mit Abstand betrachten, weil sich das Geschehen “nur” zwischen erfunden Rollen und auf der Bühne ereignet. In dieser zweifachen Hinsicht bieten szenische Improvisationen einen geradezu unvergleichlichen Zugang zu Themen jeglicher Art. Gut vorbereitet, von einfühlsamer Spielleitung begleitet und unterstützt eröffnet ein solches “Theater als Lernform” für die pädagogische und pastorale Arbeit neue Impulse und vielfältige Anregungen. Es sind ein klares methodisch-didaktisches Konzept und eine Handvoll einfacher Spielregeln, die hier entscheidende und verlässliche Hilfe bieten. Der Workshop macht durch praktisches Üben und Experimentieren mit “theaterpädagogischem” Arbeiten vertraut. Schauspielerisches Talent und Texte-lernen sind für eine solche Arbeit nicht erforderlich.