Katholisches Bildungswerk Stuttgart

John Rawls: Eine Theorie der Gerechtigkeit

Logos

FR 08.10.21 – FR 22.10.21

Fr 08.10. | 15.10. | 22.10.21, jeweils 9:30 – 12:30 Uhr

Thomas Gutknecht, Dipl.-Theologe, Philosophischer Praktiker

Haus der Katholischen Kirche

69,00 €

John Rawls’ Buch “Eine Theorie der Gerechtigkeit” gilt als eines der bedeutendsten moralphilosophischen Werke der letzten Jahrzehnte. Als John Rawls vor genau 50 Jahren seine Theorie der Gerechtigkeit veröffentlichte, sprachen die Medien bereits von einem Jahrhundertereignis. Im Zentrum der Rawls’schen Vorstellung von Gerechtigkeit steht der Begriff des Guten, der auch schon in den frühesten Gerechtigkeitstheorien, etwa bei Aristoteles, eine wichtige Rolle spielt. Rawls erweitert den Begriff des Guten jedoch um den des Nützlichen und des Vernünftigen. Er versucht, die Kluft zwischen Liberalismus und Sozialismus zu überbrücken. Die Absicht, individuelle Freiheit und soziale Gerechtigkeit zusammen zu denken, bildet noch immer eine große Herausforderung. Ihr stellen wir uns, wenn wir Rawls Ideen nachdenken und sie diskutieren.

Information und Anmeldung: Logos-Institut Thomas Gutknecht, Tel. 0 71 22 / 484, gutknecht_at_praxis-logos.de