Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Der Zweck des Staates ist in Wahrheit die Freiheit. Spinoza als moderner politischer Denker

Philosophie am Freitag

K-19-2-2115B

FR 08.11.19 – FR 22.11.19

Fr 08.11. | 15.11. | 22.11.19, jeweils 09:30 – 13:00 Uhr

Thomas Gutknecht, Dipl. Theologe, Philosophischer Praktiker

Haus der Katholischen Kirche

69,00 €

Der Zweck des Staates ist in Wahrheit die Freiheit. Diesen Gedanken hat der Philosoph Baruch de Spinoza vor über 300 Jahren in seinem “Theologisch-Politischen Traktat” festgehalten. Die Schrift stellt eine Kritik an der religiösen Intoleranz und ein frühes Plädoyer für eine säkularisierte Gesellschaftsordnung dar. Spinoza entwickelt eine politische Philosophie, die die Trennung von Staat und Religion begründet und zeigt, warum es gerade auch im Interesse des Staates liegen muss, dass die Einzelnen ihre vom Staat eventuell abweichenden Meinungen auch öffentlich vertreten können müssen. Neben der Denkfreiheit gegenüber religiösen Institutionen bedarf es auch einer Denkfreiheit der Bürger gegenüber dem Staat. So erweist sich Spinoza (1632-1677) als ein Wegbereiter hin zu einer freien Welt. Eingebettet wird seine politische Idee in ein Wirklichkeitsverständnis, das von den Möglichkeiten und der Macht der Vernunft bestimmt ist.

Information und Anmeldung: Logos-Institut Thomas Gutknecht, 0 71 22/4 84 oder 01 71/8 51 77 28, gutknecht_at_praxis-logos.de