Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Politische Philosophie heute: Demokratie - Gerechtigkeit - Macht

Philosophie am Freitag

K-19-1-2110A

FR 11.01.19 – FR 25.01.19

Fr 11.01.|18.01.|25.01.19 jeweils 09:30 – 13:00 Uhr

Thomas Gutknecht, Dipl. Theologe, Philosophischer Praktiker

Haus der Katholischen Kirche

69,00 €

Von der Demokratie, so ist manchmal zu hören, ist nicht mehr viel zu erwarten. Autokraten vermitteln den Eindruck, mit ihr (in der Sache, nicht dem Namen nach) sei kein Staat mehr zu machen. Manchen erscheint die Demokratie als Handicap. Es heißt schon, sie sei im Sinkflug begriffen. In der Tat sind Ergebnisse keineswegs überzeugend. Demokratie führt oft dazu, dass lautstarke Meinungsmacher den Bürgern ihre fatalen Entscheidungen aufzwingen, die Menschen desinformieren, sodass grundlegende ökonomische und politische Zusammenhänge unbegriffen bleiben müssen. Die Zahl der Protestwähler steigt, Populisten erstarken, traditionelle Parteiensysteme kollabieren. Kurz: die Demokratie steckt weltweit in einer Krise. Zu den Maßnahmen, um sie zu retten, zählen eine breite Koalition gegen Populisten, die Unabhängigkeit der Justiz und Presse zu verteidigen, die Teilhabe der Bevölkerung an politischen Prozessen u.a. durch Bildung zu stärken, die soziale Ungleichheit zu bekämpfen – und nicht zuletzt die persönliche Komfortzone zu verlassen, um sich im Sinne der Demokratie politisch zu engagieren. Das Zusammenspiel von Demokratie, Gerechtigkeit und Macht soll dazu betrachtet werden.

Information und Anmeldung:

Logos-Institut Thomas Gutknecht Fichtenweg 8, 72805 Lichtenstein, 0 71 22/4 84 oder 01 71/8 51 77 28, gutknecht_at_praxis-logos.de