Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Ausstellung "Hans Baldung Grien - heilig/unheilig" in Karlsruhe

Kunst und Weihnachtsflair

keb WN

MI 11.12.19, 07:00 – 20:00 Uhr

Ulla Groha, Kunsthistorikerin, Museumspädagogin

Karlsruhe

Preis auf Anfrage

Besuch der Großen Landesausstellung Baden-Württemberg, kleine Stadtbegehung, Möglichkeit zum Besuch des Weihnachtsmarktes Er war einer der außergewöhnlichsten Künstler des 16. Jahrhunderts: Hans Baldung, genannt Grien (1484/85 – 1545). Vermutlich in Schwäbisch Gmünd geboren, verbrachte er den Großteil seines Lebens in Straßburg. Einige Jahre war er Mitarbeiter Albrecht Dürers in Nürnberg, in Freiburg schuf er den grandiosen Hochaltar des Münsters. Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe widmet ihm eine Große Landesausstellung Baden-Württemberg, die das Werk in seiner ganzen Vielfalt präsentiert.

60 Jahre nach der Retrospektive von 1959, die ebenfalls in der Kunsthalle stattfand, wird dieser herausragende Künstler nun neu entdeckt und bewertet. Dabei wird neben der Werkchronologie und thematischen Schwerpunkten auch die stilistische Entwicklung anschaulich – von den spätgotischen Anfängen über die Einflüsse der Hochrenaissance bis hin zu einem persönlichen, unverwechselbaren Manierismus. Die Gegenüberstellung mit ausgewählten Arbeiten von Zeitgenossen, darunter Albrecht Dürer und Lucas Cranach, macht die Brisanz von Baldungs Schaffen auch für die Gegenwart deutlich. In der Ausstellung treffen die bedeutenden Karlsruher Bestände auf rund 200 hochkarätige Leihgaben, unter anderem aus London, Madrid, Wien, Prag, Basel, Kopenhagen, Paris, Warschau, Florenz und New York.

Information und Anmeldung: keb Rems-Murr,0 71 51/9 59 67 21, keb.rems-murr_at_drs.de