Katholisches Bildungswerk Stuttgart keb – Katholische Erwachsenenbildung

Kunst und Kultur

Hans Holbein d. Ä. - Die graue Passion

Führung in der Staatsgalerie

Mi 13.03.24, 15:30 – 16:45 Uhr

K-24-1-2500

Cornelia Buder, Kunsthistorikerin

Treffpunkt 15:15 Uhr im Foyer Neue Staatsgalerie

9,00 €

Termin speichern

Die Graue Passion von Hans Holbein dem Älteren ist eine Bildfolge mit 12 Darstellungen des Leidens Christi und gilt als ein Hauptwerk spätgotischer Malerei. Die Passion Christi beginnt nach dem liturgischen Kalender mit dem Aschermittwoch und endet vierzig Tage später an Ostern.

Die zwölf Altar-Bilder entstanden zwischen 1495 und 1500 und waren ursprünglich die Außen- und Innenseiten eines Passionsaltars. Mit einer detaillierten, intensiven Betrachtung und vielen Informationen wird Ihnen dieses Werk, das zu den künstlerisch hervorragendsten Passionsfolgen der altdeutschen Malerei gehört, vorgestellt.