Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Objekt der Begierde? Der nackte Körper in der bildenden Kunst

Führung in der Staatsgalerie Stuttgart

K-21-1-2508

MI 14.04.21, 15:30 – 16:45 Uhr

Cornelia Buder, Kunsthistorikerin

Staatsgalerie Stuttgart

9,00 € (nur Barzahlung)

Treffpunkt 15:15 Uhr im Foyer Neue Staatsgalerie

Seit Jahrhunderten ist der weibliche Akt ein gemeinhin bekanntes Motiv, doch war und ist auch der nackte männliche Körper in der gesamten abendländischen Kunstgeschichte ein zentrales Motiv der Malerei. Das Thema der Führung durch die Ständige Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart ist die analytische Betrachtung der Darstellung des nackten Körpers vom Mittelalter bis in die Kunst des 20. Jahrhunderts. Spannend hierbei ist, dass der künstlerische Umgang mit dem Akt immer auch zum Indikator für gesellschaftliche Stimmungen, unterschiedliche Auffassungen über Natur und Geschlechterdifferenz sowie für philosophische oder christliche Gedanken wird.