Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Orgelfahrt nach Oberschwaben

K-19-2-2520

SA 14.09.19, 08:00 – 18:30 Uhr

Martin Dücker, Domkapellmeister a.D.

Thomas Fischer, Dekanatskirchenmusiker Ochsenhausen

Ochsenhausen / Rot a.d. Rot

56,00 € (Fahrt, Führungen)

Die Orgeln in den Klosterkirchen Oberschwabens stellen einen unermesslichen Schatz dar. Diese Instrumente waren zu ihrer Zeit Ausdruck von höchster Wertschätzung für die Liturgie. Wie selbstverständlich veredelten die Klänge die Gottesdienste in den Klöstern, vom täglichen einfachen Stundengebet bis zum prachtvollen Pontifikalamt. Aber auch präsentationsfreudiges Imponiergehabe steckte oft genug dahinter.

Die Orgeln sind Zeugnisse höchster Instrumentenbaukunst, ingenieurhaften Wagemuts, architektonische Kühnheit und tönender Sinnesfreude. Sie bewahren hörbar die Erinnerung an die damaligen Hör- und Musiziergewohnheiten, die wir heute wieder mühsam erlernen, aber auch an Klang- und Musiziermoden.

Sie lernen auf dieser Fahrt drei Instrumente kennen: Die Gabler-Orgel von Ochsenhausen und die Holzhey-Orgel in Rot a.d. Rot werden hörbar machen, dass ferne, scheinbar untergegangene Klangwelten uns auch heute noch zutiefst berühren können. Die Orgel von St. Urban in Reinstetten am Sommersitz der Ochsenhauser Äbte ergänzt die Klangeindrücke.

Verantwortlich im Sinne des Reisegesetztes ist das Busunternehmen Rapp Reisen, Stuttgart.