Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Philosophie als Erziehung von Erwachsenen

Philosophie am Freitag 4

K-21-1-2101

FR 15.01.21 – FR 29.01.21

Fr 15.01. | 22.01. | 29.01.21, jeweils 9:30 – 12:30 Uhr

Thomas Gutknecht, Dipl. Theologe, Philosophischer Praktiker

Haus der Katholischen Kirche

69,00 €

In seinem Buch “Der Anspruch der Vernunft” schreibt der leider noch zu wenig bekannte Philosoph Stanley Cavell (1926 – 2018): “Vor den bei Augustinus, Luther, Rousseau, Thoreau … gestellten Fragen sind wir wie Kinder; wir wissen nicht, wie wir mit ihnen fortfahren sollen, welchen Boden wir unter den Füßen haben. So gesehen, wird Philosophie zur Erziehung der Erwachsenen. Es ist, als müsse die Philosophie nach einer Perspektive auf ein natürliches Faktum suchen, das beinahe zwangsläufig falsch interpretiert wird. Auf das Faktum, dass der normale Körper zu einem frühen Zeitpunkt im Leben seine volle Stärke und Größe erlangt. Warum glauben wir, dass, weil wir dann alles Kindliche von uns abstreifen müssen, wir auch die Aussicht, weiter zu wachsen, und die Erinnerung an die Kindheit ablegen müssen? Das Beunruhigende beim Lehren, in ernsthafter Kommunikation, besteht darin, dass ich selbst noch erzogen werden muss. Für Erwachsene bedeutet das jedoch Veränderung, nicht natürliches Wachstum. Bekehrung ist ein Umkehren unserer natürlichen Reaktionen…” Man erinnert sich an Platons Höhlengleichnis. Was soll Philosophie? Was kann sie? Woraus entspringt das Philosophieren? Wohin führt es? Eine grundlegende Einführung.

Information und Anmeldung:
Logos-Institut Thomas Gutknecht, 0 71 22/4 84 oder 01 71/8 51 77 28, gutknecht_at_praxis-logos.de