Katholisches Bildungswerk Stuttgart

"Josef, lieber Josef mein"

Führung durch die Sammlung

keb WN

MI 15.12.21, 10:00 – 11:30 Uhr

Ulla Katharina Groha M.A., Kunsthistorikerin, Museumspädagogin

Staatsgalerie Stuttgart

12,00 € (Führung, zzgl. Eintritt: 12,00 €, ermäßigt 10,00 €)

Die Gestalt Josefs, des Nährvaters Jesu, spielt gemeinhin in der Bibel eine ziemlich untergeordnete Rolle. Nur in wenigen Stationen der Heilgeschichte, allen voran den Ereignissen um die Geburt Jesu, taucht er in der Bibel auf. Und selbst da wird er meist nur kurz erwähnt.Das mag erklären, warum Josef auch in der Kunst zunächst kaum Beachtung gefunden hat. Sogar bei der Geburt Jesu im Stall von Bethlehem erscheint er passiv, ja bisweilen sogar schlafend. Doch im Laufe des Spätmittelalters rückt Josef zunehmend ins Blickfeld der künstlerischen Darstellungen und wird zur liebevollen Gestalt des sorgenden Ziehvaters. Daher erscheint er auf Weihnachtsbildern mit verschiedenen Tätigkeiten beschäftigt: er legt Stroh zurecht, hält eine Kerze oder kocht sogar den Brei für das göttlich Kind.Welche theologischen Überlegungen sich mit solchen Darstellungen verbinden, wird der Vortrag offenbaren.

Information und Anmeldung: keb Rems-Murr, Tel. 0 71 51/9 59 67 21, keb.rems-murr_at_drs.de