Katholisches Bildungswerk Stuttgart

(T)RAUMDEUTER & (T)RAUMGESTALTER

Stuttgarter Männertag 2019

K-19-1-3110

SA 16.03.19, 08:45 – 17:00 Uhr

Andreas Wulf, Kommunikationstrainer, Bildungsreferent, Schauspieler

Evang. Paul-Gerhard-Gemeindezentrum, Rosenbergstr. 192

30,00 €

Die einen gehen gerne in den Baumarkt, um zu finden, was sie zur Gestaltung ihrer Räume brauchen. Mancher Traum wird so Wirklichkeit. Die anderen reden gern und füllen Räume, egal welcher Größe, mit ihrem Wissen oder ihren Träumen. Wieder andere lassen mit ihren Instrumenten Klangräume entstehen, die Welten verbinden und Menschen zum Träumen bringen. Träume brauchen Räume um Gestalt zu gewinnen. Und Räume beginnen Geschichten zu erzählen, wenn sie einer mit seinen Träumen gestaltet. Manche Träume bleiben in der Schwebe – jenseits von Zeit und Raum. Was in einem Mann schlummert, was er kann, weiß, träumt, geschafft oder erlebt hat, was ihn inspiriert, antreibt oder abwarten lässt, das erfährst Du, wenn er Dir von sich erzählt. Jeder von uns kann eine ganz persönliche Geschichte erzählen, von den mit seinem Leben erfüllten Räumen und Träumen. So werden manche (T) Räume neu gedeutet und gestaltet, ganz konkret, im Hier und Jetzt – und manche auch nicht. Mit den Männertagen sind Schutz- und Frei-Räume entstanden, in denen Männer einander vertrauensvoll Einblicke geben in ihre Lebens(t)räume und -geschichten, in einige Schichten ihrer Biographie. Dazu müssen keine großen Worte gemacht werden. Ein bisschen Gespür für Dich und die verschiedenen (T)Räume in Dir reichen völlig aus: Gespür für Deinen Körper, Deine Seele, Dein Denken und den Geist, der Dich bewegt. Unter ganz verschiedenen Überschriften bieten die Workshops beim Stuttgarter Männertag Gelegenheit zum Nachspüren und Austausch unter Männern.