Katholisches Bildungswerk Stuttgart

insight: Unter die Haut

Mein Tattoo - Meine Geschichte

K-21-2-2020

DO 18.11.21 – SA 08.01.22

Eröffnung: DO 18.11.2021, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: FR 19.11.21- SA 08.01.22, täglich 9:00 – 19:00 Uhr, außer an Sonn- und Feiertagen

Haus der katholischen Kirche

Eintritt frei

Heute gibt es über 8.000 registrierte Tattoo-Studios in Deutschland. Jede/r Fünfte hierzulande trägt mindestens eine Tätowierung am Körper. Die Zeichen, Namen, Symbole, Bilder sind meist direkt mit Ereignissen verbunden, die der Trägerin oder dem Träger des Tattoos persönlich „unter die Haut“ gehen, den Lebensweg prägten und von persönlicher Bedeutung sind. Um diese Geschichten soll es bei der Ausstellung Unter die Haut: Mein Tattoo – Meine Geschichte gehen. Wir fragten Menschen aus Stuttgart und der Region, welche Geschichten sie – täglich sichtbar auf der Haut – mit ins hohe Alter nehmen möchten, an wen oder was sie täglich denken und erinnert werden möchten.

Gemeinsam mit Martin Sigmund, Fotograf aus Stuttgart, haben wir diese Geschichten in einer Ausstellung zusammengefasst und einen „Blick“ hinter die illustrierten Körper gewagt. Wer Magazinfotos im Hochglanzauflösung erwartet, wird enttäuscht werden. Der authentische Blick steht im Fokus: Was macht sie oder er sichtbar mit dem Bild auf ihrem oder seinem Körper? Oder versteckt sie oder er sich hinter der Fassade von Illustrationen auf der Haut? Die Geschichten zu den Tattoos erzählen die Porträtierten selbst im Booklet zur Ausstellung.