Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Der Stuttgarter Stadtteil Rot

Eine Nachkriegssiedlung mit 7000-jähriger Geschichte

K-19-1-2602

SO 19.05.19, 15:00 – 17:00 Uhr

Claudia Weinschenk, Historikerin

Stuttgart

9,00 €

Treffpunkt: Stadtbahnhaltestelle U7 Schozacher Straße

Bis in die Jungsteinzeit reichen die Spuren der Besiedlung des Gebietes, auf dem sich heute der Zuffenhausener Stadtteil Rot befindet. Die ersten Gebäude der heutigen Siedlung wurden 1928 auf dem Gelände eines ehemaligen Steinbruchs errichtet, eine Reihenhaussiedlung folgte in den Jahren 1938 – 1940. Aber erst nach Ende des 2. Weltkriegs, unter dem Eindruck des enormen Wohnraummangels in der Stadt, begann die Anlage des Stadtteils mit der für die damalige Zeit typischen Blockbebauung. Bei unserem Rundgang, ausgehend von den berühmten Hochhäusern Romeo und Julia des Stararchitekten Hans Scharoun gehen wir den sich bis heute wandelnden Spuren dieses Stadtteils nach.