Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Marcel Duchamp - "Was ist Kunst? Was darf Kunst?"

Museumsgespräch in der Staatsgalerie

keb WN

MI 23.01.19, 10:30 – 12:30 Uhr

Ulla Groha, Kunsthistorikerin, Museumspädagogin

Staatsgalerie Stuttgart

20,00 € (Eintritt, Teilnahme, Kopfhörer)

Es gibt kaum einen Künstler, der hinsichtlich seines Werks und seiner Persönlichkeit faszinierender ist als Marcel Duchamp (1887-1968). Indem er einen Alltagsgegenstand zum Kunstwerk erklärte und damit als Erfinder des ready-made die Kunstgeschichte revolutionierte, wurde er zum Vordenker einer ganzen Generation von Konzeptkünstlern. Bis heute hat der Einfluss seiner Werke und Schriften eine immense Bedeutung für die Gegenwartskunst. Erstmals zeigt die Staatsgalerie ihren umfangreichen Marcel Duchamp-Bestand und das zugehörige Archiv Serge Stauffer in einer Ausstellung. Einflussreiche Werke aus der eigenen Sammlung treffen auf internationale Leihgaben. Erstmalig werden die bedeutenden “100 Fragen” zu sehen sein, die Serge Stauffer 1960 im Zuge eines langjährigen Briefwechsels an Duchamp richtete. Die “100 Antworten” Duchamps ermöglichen nicht nur wesentliche Einblicke in sein künstlerisches Denken, sondern zeigen auch die außergewöhnliche Forschertätigkeit Stauffers.

Information und Anmeldung:

keb Rems-Murr,0 71 51/9 59 67 21, keb.rems-murr_at_drs.de