Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Intelligenz des Laufens

Besuch des Roboter-Labors am Institut für Nichtlineare Mechanik der Uni Stuttgart

K-20-1-1303

DO 23.01.20, 18:30 – 20:00 Uhr

Prof. C. David Remy, Experte für Robotik

Foyer, Pfaffenwaldring 9, Uni Stuttgart

Eintritt frei

© CC BY-SA 2.0 Oregon State University

Für ein Kind ist Laufen lernen einer der wichtigsten Entwicklungsschritte im Leben, der mit unzähligen Stürzen verbunden ist. Als Erwachsene können wir dann gehen, laufen, rennen, Treppen und Leitern hochsteigen und verlieren auch auf rutschigem Grund nicht den Halt. Wenn wir allerdings versuchen diese Fähigkeiten in Robotern nachzubilden kommen wir an Grenzen und merken, dass wir eigentlich noch nicht richtig verstanden haben was Laufen eigentlich ist.

Dr. C. David Remy, Professor im Forschungsbereich Robotik der Universität Stuttgart, beschäftigt sich an der Schnittstelle von Biomechanik und Ingenieurswissenschaft mit Laufrobotern und Rehabilitationssystemen. Beim Besuch am Institut für Nichtlineare Mechanik gibt er einen unterhaltsamen Einblick in die Erforschung des Laufens und die Entwicklung von Robotern die selber laufen können. Dabei steht die Idee der mechanischen Intelligenz im Mittelpunkt, also die Idee mechanische Systeme so zu gestalten, dass sie sich intelligent verhalten und auch ohne ein steuerndes Gehirn effizient und robust funktionieren. Der Vortrag wird mit einer Besichtigung des Labors und Demonstration der Laufroboter abgerundet. Und ganz nebenbei erfahren Sie auch noch warum der 50km Gehen Wettbewerb bei den Olympischen Spielen so komisch wirkt, und warum einem nach zwei Stunden im Museum die Beine mehr wehtun als nach zwei Stunden Wandern.

Die Veranstaltung ist ausgebucht.