Katholisches Bildungswerk Stuttgart keb – Katholische Erwachsenenbildung

Philosophie und Allgemeinbildung

Die praktische Philosophie von Immanuel Kant – Zum 300. Geburtstag

Philosophie am Freitag

Fr 23.02. – Fr 08.03.24

K-24-1-2102

Fr 23.02. | 01.03. | 08.03.24, jeweils 9:30 – 12:30 Uhr

Thomas Gutknecht, Dipl. Theologe, Philosophischer Praktiker

Haus der Katholischen Kirche

75,00 €

Termin speichern

Diese Trilogie in Erinnerung an Immanuel Kant (1724 – 2024) kann direkt an die vorangegangene anschließen. Autonomie, verstanden als freie Anerkennung dessen, “what has to be done”, verstanden also als Selbstverpflichtung, ist der zentrale Begriff der praktischen Philosophie Kants. Nichts anderes als der auf das Gute gerichtete Wille gibt dem zur Vernünftigkeit befähigten Menschen seine menschliche Würde und damit jedem Subjekt seinen unbedingten, nicht zur Disposition stehenden Wert. Jeder Mensch ist Zweck an sich selbst. Werte müssen nicht die Vernunft als Quelle haben, aber ihre Verbindlichkeit erhalten sie allein durch deren Zustimmung. Nur dadurch erlangt der Mensch seine Freiheit als Person. Die Bedeutung der praktischen Philosophie Kants soll dargestellt werden, aber ganz im Sinn seines zur Kritik einladenden Denkens sollen auch ihre vermeintlichen und tatsächlichen Schwächen zur Sprache kommen. Besonders auch Kants “Gegenwart” in heutigen Debatten wird dabei nicht unbeachtet bleiben.

Information und Anmeldung: Logos-Institut Thomas Gutknecht, 0 71 22 / 484, gutknecht@praxis-logos.de

Anmeldung beim Veranstalter/Dozenten