Katholisches Bildungswerk Stuttgart keb – Katholische Erwachsenenbildung

Kunst und Kultur

Die bunte Kathedrale des Selbst

Vortrag und Gespräch

Di 23.11.21, 18:30 – 20:30 Uhr

K-21-2-2030

Paul-Henri Campbell, Silas Becks

Haus der Katholischen Kirche

Eintritt frei

Termin speichern

Paul-Henri Campbell, Autor des 2019 erschienen Buchs “Tattoo und Religion – Die bunte Kathedrale des Selbst”, wird gemeinsam mit Tätowierer und Tattoo-Ausbilder Silas Becks aus dem renommierten Tattoo-Studio “Mommy I’m Sorry” in Stuttgart bei uns zu Gast sein. Nach einem kurzen Vortrag, in dem Paul-Henri Campbell sein Buch und die Geschichten der Menschen darin vorstellt, sowie die vielfältigen Rollen aufzeigt, die Tätowierungen in der christlichen Frömmigkeitsgeschichte innehatten, gibt er gemeinsam mit Silas Becks Einblick in die Ausbildung zum und Tätigkeit als Tätowierer.
Die “Akademie der Tätowierkünste”, deren Leiter Silas Becks ist, ist angegliedert an das Tattoostudio “Mommy I’m Sorry”. Sie ist eine der wenigen Einrichtungen in Deutschland, die zum IHK-zertifizierten Tätowierer ausbildet. Neben dem sehr wichtigen praktischen Teil der Ausbildung legen die Ausbilder*innen auch großen Wert auf eine theoretische Ausbildung, den Mediziner*innen, Psycholog*innen Pädagog*innen und Theolog*innen, wie Paul-Henri Campbell, übernehmen. Warum das so ist, erzählen uns die Gäste im Gespräch.