Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Dem Volk aufs Maul geschaut oder nach dem Mund geredet? Hans Küng und der Streit um einen Streitbaren

Philosophie am Freitag

K-19-1-2110E

FR 24.05.19 – FR 07.06.19

Fr 24.05. | 31.05. | 07.06.19, jeweils 09:30 – 13:00 Uhr

Thomas Gutknecht, Dipl. Theologe, Philosophischer Praktiker

Haus der Katholischen Kirche

69,00 €

Dem Theologen Hans Küng ist es wie kaum einem zweiten “Gottesmann” gelungen, Eliten in Politik und Wirtschaft, aber auch die breite Öffentlichkeit mit seinen theologischen Werken zu erreichen. Zugleich aber musste er damit leben, dass ihm die ihm teure eigene Kirche, jedenfalls durch die Entscheidungen ihrer höchsten Würdenträger, das Vertrauen entzog und die Lehrbefugnis absprach. Ist Küng ein populärer und streitbarer Kritiker für die rechte Sache oder ein angepasster Publikumsautor mit einer Theologie zum halben Preis? Öffnet er Türen für ein zeitgemäßes Glaubensverständnis oder öffnet man ihm alle Türen, weil er sich an den Zeitgeist anzupassen weiß? Handelt es sich um aufgeklärte Einsichten oder um einen Ausverkauf, den Liberalen und dem Zeitgeist zu Gefallen? Ist Küng ein streitlustiger Intellektueller oder ein mutiger Prophet, der den Konflikt mit den Mächtigen in der Kirche nicht scheut – und den die Mächtigen der Welt mit Lob und Ruhm unterstützen? Ein wahrhaft aufrechter Katholik oder ein eigensinniger Modernist? Eine Einführung in Küngs theologische Arbeit und zugleich in die Kritik an Hans Küng.

Information und Anmeldung:
Logos-Institut Thomas Gutknecht, Fichtenweg 8, 72805 Lichtenstein, 0 71 22/4 84 oder 01 71/8 51 77 28, gutknecht_at_praxis-logos.de