Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Männer.Rollen.Wandel

74. Männertag der Diözese Rottenburg-Stuttgart

K-19-2-3111

SA 26.10.19 – SO 27.10.19

Sa 26.10.19, 14:00 Uhr – So 27.10.19, ca. 13:00 Uhr

Bildungsforum Kloster Untermarchtal

Was es heute heißt, ein Mann zu sein und welche Chancen der Wandel bringt? Was gestern noch als männlich galt, ist heute verpönt – und auch wieder nicht. Männer von heute sollen gefühlvoll sein, aber kein Weichei. Ein toller Papa, ein guter Partner aber bitte auch beruflich ein Überflieger. Kein Wunder, dass mancher Mann verwirrt ist. Dass das traditionelle Verständnis von Männlichkeit im Zerfall begriffen ist, ist für den Männertherapeuten Björn Süfke eine positive und notwendige Entwicklung. Denn dieses Bild von Männlichkeit, mit seinem expliziten Verbot von Gefühlen, hat verheerende Konsequenzen für Männer in puncto Gesundheit, Beziehungen, Sexualität, Gewalt und psychischem Wohlergehen. Daher fordert Süfke die Männer auf, sich von den Ansprüchen der Gesellschaft, den traditionellen wie den modernen, unabhängig zu machen und ihre eigene Männlichkeit “neu zu erfinden”.

Neben dem Impuls und dem Gespräch bietet der Männertag wieder vielfältige Workshop, Aspekte des Thema vertieft werden können. Geplant sind ein außerdem ein unterhaltsames Abendprogramm und ein Gottesdienst am Sonntag. Ein Exemplar des Buches “Männer – erfindet.euch.neu” ist für alle Teilnehmer im Tagungsbeitrag enthalten.

Informationen, Flyer und Anmeldung:
Bischöfliches Ordinariat – Fachbereich Männer, Tel. 0711 / 9791-1090, maenner_at_bo.drs.de, www.kirche-und-gesellschaft.drs.de/maenner/