Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Die Stuttgarter Arbeiter/innenbewegung während der NS-Zeit

Stadtrundfahrt

K-19-1-1323

SA 27.04.19, 14:00 – 17:30 Uhr

Janka Kluge, Freie Journalistin, AK „Antifaschistische Stadtrundfahrten und Stadtrundgänge“

Stuttgart

10,00 €

Stuttgart war in der Weimarer Zeit eine Hochburg der Arbeiterbewegung. Die Wirtschaft war geprägt von den zwei großen Betrieben Bosch und Daimler-Benz. Bei der Stadtrundfahrt werden wir der Frage nachgehen, wie es passieren konnte, dass die Gewerkschaften am 2. Mai 1933 zerschlagen wurden. Gaben ihre Mitglieder und Funktionäre auf? Gingen sie in den Widerstand oder versuchten sie in den NS-Strukturen zu arbeiten? Im Rahmen der Stadtrundfahrt durch Stuttgart besuchen wir Orte, die vor und während der Zeit des Nationalsozialismus eine wichtige Rolle für die Stuttgarter Arbeiter/-innenbewegung gespielt haben.

Kooperation mit: Stadtjugendring Stuttgart

Information und Anmeldung: Stadtjugendring Stuttgart e.V.,
Tel. 07 11/2 37 26 31, friederike.hartl_at_sjr-stuttgart.de